DIE AURA – sehen, erspüren, reinigen und schützen

Hatten Sie schon einmal Gelegenheit, die Aura zu sehen und die leuchtenden Farben wahrzunehmen, die uns in so feinen Schichten umgeben? Dann wissen Sie, wie schön die Aura einen Menschen machen kann und was sich alles darin lesen lässt. Die Farben und Formen, die hier auftauchen, geben ganz konkrete Hinweise. Belastungen zeigen sich in der Aura, bevor sie sich körperlich manifestieren. Dies allein sollte doch Grund genug sein, sich um eine strahlende Aura zu kümmern, sie rein zu halten und immer wieder zu stärken.

Was ist eine Aura?

„Diese Frau hat eine so friedliche und liebevolle Ausstrahlung.“
„Wenn dieser Mann den Raum betritt, ist es als würde das Licht angehen.“
„In Gegenwart dieses Menschen wird mir immer warm ums Herz.“
Aussagen dieser Art erzählen von etwas, das wir wahrnehmen, aber nicht direkt sehen können: Es geht um die Ausstrahlung eines Menschen, um seine Aura. Die Haut ist unsere fassbare Grenze zur Umwelt. Damit ist unser Sein aber noch lange nicht zu Ende. Wir bestehen eben nicht nur aus dem Körper. Unser Fühlen und unser Denken reichern uns mit Energie an. Dieses seelische und geistige Kraftfeld strahlt über den Körper hinaus, es ist unsere Aura.

Jeden Menschen umgibt eine Aura. Auch jedes Tier, jede Pflanze, sogar Steine – einfach alles in unserem Universum, das mit Leben in irgendeiner Form erfüllt ist, hat eine Aura um sich. Es ist die Lebenskraft, die wir ausstrahlen, weit über den sichtbaren Körper hinaus. Menschen mit sehr hoher spiritueller Entwicklung haben eine Aura, die kilometerweit strahlt. Sie wirken wie von einem strahlend-hellen Licht umgeben.

Peter Michel

Das große illustrierte Aura-Buch

Alles Leben weist eine energetische Ausstrahlung auf, die zu allen Zeiten von hellsichtigen Menschen erkannt und beschrieben wurde. Peter Michel stellt in seinem Buch die wichtigsten Forschungsergebnisse dar, ergänzt durch beeindruckende Illustrationen.

€ 15,95

Mehr Infos
Zum Seitenanfang

Die Schichten der Aura

Die sieben Schichten der Aura lassen sich gut mit den Händen erspüren, sie können mit dem inneren Auge wahrgenommen werden oder sogar direkt gesehen werden. Es ist Übungssache! Die Veranlagung dazu haben wir alle in unterschiedlicher Ausprägung.

1. Schicht

ätherischer Körper

Dicht entlang des Körpers befindet sich eine helle Schicht, nur wenige Zentimeter dick. Dies ist unser ätherischer Körper. Er entspricht in seiner Wirkung dem Wurzelchakra. Sind wir gesund, ist er für Aurasichtige als klares, leuchtendes Hellblau zu erkennen. Eine trübe Verfärbung weist auf Unstimmigkeiten und Blockaden hin. Der ätherische Körper ist auch für Ungeübte recht leicht wahrzunehmen. Er spricht sehr gut auf Massagen, Akupunktur und Akupressur an.

4. Schicht

Astralkörper

Der Astralkörper ist die Auraschicht, die sich um den Mentalkörper bildet. Hier ist die bedingungslose Liebe zu Hause. Er entspricht dem Herzchakra. Der Astralkörper wirkt für Aurasichtige wie ein zart gewebter Schleier aus Licht.

2. Schicht

Emotionalkörper

Die nächste Schicht der Aura ist normalerweise etwa 10 bis 20 cm dick. Hierbei handelt es sich um den Emotionalkörper. Er wird dem Sakralchakra zugeordnet. Im Emotionalkörper sind unsere Gefühle gespeichert. Diese emotionale Schicht ist offen und durchlässig. Sie ist an ihrer Grenze weicher und diffuser als der ätherische Körper und daher etwas schwieriger wahrzunehmen. Negative und positive Gefühle machen sich unterschiedlich bemerkbar – als dunkle bzw. helle Stellen. Wer seine Gefühle klar lebt, hat auch lichtvolle, klare Farben um sich. Unterdrückte Gefühle zeigen sich als trübe und dumpfe Farben. Um den Emotionalkörper zu klären, ist es wichtig sich bewusst mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen. Auch die Beschäftigung mit dem inneren Kind trägt positiv dazu bei. Atemtherapie wirkt sehr wohltuend auf den Emotionalkörper.

5. Schicht

Ätherischer Negativkörper

Der Ätherische Negativkörper ist sozusagen die Blaupause unseres Seins. Hier sind unsere Veranlagungen, unsere Talente und unsere Lernprozesse für dieses Leben zu finden. Auf der Chakrenebene entspricht er dem Halschakra.

Die eigene Berufung finden

3. Schicht

Mentalkörper

Eine wieder recht leicht wahrnehmbare Grenze bildet der Mentalkörper, der auf Chakrenebene zum Nabelchakra zählt. Der Mentalkörper liegt außerhalb des Emotionalkörpers und ist an seinen Rändern eher glatt und kompakt. Im Tasten mit den Händen lässt sich ein leichter Widerstand in der Luft wahrnehmen, dort, wo der Mentalkörper beginnt. In diesem Energiefeld sind unsere Gedanken abgespeichert. Negative und zerstörerische Gedanken sind für Aurasichtige oder Aurafühlige genauso wahrzunehmen wie positive, kreative Gedanken. Fremde Gedanken, die von anderen Menschen stammen und sich in uns eingenistet haben wie ein Programm, können hier ebenfalls erkannt werden. Dieser Körper ist oft von Linien und Mustern durchzogen – unseren Gedankenmustern. Befreiend auf den Mentalkörper wirkt es, dieses Feld mit Liebe zu durchströmen.

6. Schicht

Himmlischer Körper

Der Himmlische Körper öffnet uns für das Einssein. Dieser Wunsch ist tief in uns verankert. Wer diese Auraschicht bewusst lebt, ist völlig im Hier und Jetzt. Der Himmlische Körper wird dem Stirnchakra, dem Dritten Auge zugeordnet.

7. Schicht

Ketherischer Körper

Der alles umgebende Auraschicht wird Ketherischer Körper genannt. Hier ist, wie auch im Kronenchakra, die Verbindung zum Himmel gegeben. Der Ketherische Körper wird beschrieben wie goldene Lichtstrahlen, die uns wie ein schützendes Ei umgeben.

Zum Seitenanfang

Die Aura erspüren

Aura spüren mit den Händen

Mit den Händen:
Sie können die Übung für sich alleine machen oder zu zweit üben und gegenseitig die Aura erspüren lernen. Bewegen Sie die Hände entlang des Körpers, ganz langsam und sachte. Vergrößern, Sie den Abstand zum Körper und verringern Sie ihn wieder. Damit können Sie die unterschiedlichen Auraschichten und ihre Grenzen erspüren. Insbesondere die ersten drei Auraschichten lassen sich auch für Ungeübte recht gut wahrnehmen – die intensive feine Schicht um den Körper, der weich ausufernde Emotionalkörper und der glatte Mentalkörper. Gibt es Blockaden und Störstellen, so fühlen sie sich dicht und schwer an.

Aura spüren mit den Augen

Mit den Augen:
Wenn Sie für sich alleine arbeiten, setzen Sie sich vor einen Spiegel, am besten mit einer weißen Wand als Hintergrund. Wenn Sie zu zweit arbeiten, sitzen Sie einander gegenüber. Atmen Sie tief und entspannen Sie sich. Lassen Sie die Augen entspannt auf Ihrem Spiegelbild ruhen. Nach einiger Zeit werden die Auraschichten sichtbar. Die feine hellblaue Schicht, die am Körper anliegt, dann der oftmals wie weiche Wolken aussehende Emotionalkörper und schließlich außen der klar abgegrenzte Mentalkörper. Blockaden und Störungen können als dunkle Flecken gesehen werden.

Aura spüren in der Meditation

In der Meditation:
Schließen Sie die Augen und versenken Sie sich in eine Meditation. Nun konzentrieren Sie sich mit Ihrer geistigen Wahrnehmung auf die Aura – Ihre eigene oder die Ihres Übungspartners. Auch beim geistigen Schauen können Sie die unterschiedlichen Schichten erkennen. Hier fällt es sogar leichter als beim Erspüren mit Händen oder Augen, auch die äußeren Auraschichten wahrzunehmen. Farben und Energiefelder können auftauchen, auch können Sie Störbereiche und leuchtende Stellen wahrnehmen.

Zum Seitenanfang

Die Farben der Aura

Ein Mensch, der sich völlig in seinem Gleichgewicht befindet und die höchste spirituelle Entwicklung erreicht hat, hat eine weiße, weithin strahlende Aura. Solche Menschen sind jedoch eher selten zu finden. Dennoch bedeuten die Farben, die in der Aura auftauchen, nicht zwangsläufig eine Gefahr. Sie weisen aber auf stärker oder schwächer gelebte Anteile hin. Leuchtende Farben zeigen Talente an, die wir sehr stark nutzen. Trübe und schmutzige Verfärbungen weisen auf Energielecks hin und auch auf Potenziale, die wir nicht oder nicht richtig nutzen.

In ihrer Bedeutung entsprechen die Farben in der Aura im Großen und Ganzen denen der Chakren.

Lichtvolles Rot: Willenskraft, Mut, Unternehmungslust
Lichtvolles Orange: Lebenslust, Kreativität, Schöpferkraft
Lichtvolles Gelb: Offenheit, Persönlichkeit, Unabhängigkeit
Lichtvolles Grün: Frieden, Liebe, Harmonie
Lichtvolles Türkis: Ausdruckskraft, Kommunikation, Lernfähigkeit
Lichtvolles Blau: Vertrauen, Inspiration, Erkenntnis
Lichtvolles Violett: Spiritualität, Bewusstsein, All-Einssein
Trübes Rot: Wut, Aggressivität, materielle Überbetonung, Ichbezogenheit
Trübes Orange: fehlender Teamgeist, sexuelle Störungen, eingeschränkte Schöpferkraft
Trübes Gelb: Neid, Eifersucht, Abhängigkeiten
Trübes Grün: Groll, Lieblosigkeit, Enttäuschung
Trübes Türkis: Schuldgefühle, mangelnder Selbstwert, Kontaktschwierigkeiten
Trübes Blau: mangelnde Umsetzung, Depressionen, Überbetonung des Verstandes
Trübes Violett: mangelnde Erdung, Abgehobensein, fehlendes Ich-Gefühl

Sind die Farben klar und lichtvoll, geht es dem Menschen gut. Sind die Farben wie verschmutzt, trüb und sehr dicht, kann dies ein überzogenes Ausleben der jeweiligen Qualität bedeuten, aber auch einen Mangel an der betreffenden Energie. Eine diffuse Aura macht beeinflussbar, eine eiförmige Aura weist auf einen gefestigten Menschen hin.

Weiß man, welche Farben nur in trübem Zustand vorhanden sind, so ist auch klar, welches Chakra und welcher Lebensbereich eine Reinigung und Energetisierung braucht. Wem das Auralesen schwerfällt, der kann auch die Bedeutungen der Farben durchgehen und dadurch erkennen, welchem Lebensbereich eine Auffrischung guttut. Über Chakra- und Aurareinigung können die Farben geklärt werden, durch Schutzsymbole und versöhnende, liebevolle Energie bleibt die Aura rein. Damit wird auch der Zugang zu den bislang verschlossenen Potenzialen frei.

Georg Huber & Merlino

Intensive Chakra- und Aurareinigung, Doppel-CD

Mit diesen intensiven Reinigungen können Sie nicht nur Ihre Körper und Chakren analysieren, sondern sie auch energetisch reinigen. Sie nehmen die Aura und Chakren wahr und lösen Disharmonien und belastende Energien auf. Dies geschieht durch die violette Flamme der Transformation, jenem violetten Licht, das uns zur Klärung und Transformation von der Geistigen Welt zur Verfügung gestellt wird.

€ 17,00

Mehr Infos
Zum Seitenanfang
Aura-Soma® Kerzen
Aura-Soma® Kerze “Sonnenaufgang und -untergang”
Aura-Soma® Kerze “Sternenkind”
Aura-Soma® Kerze “Wahrheit”
Aura-Soma® Kerze “Friedvolle Kommunikation”
Aura-Soma® Kerze “Erzengel Zachariel”
Aura-Soma® Kerze “Lebensfreude”
Aura-Soma® Kerze “Schutzengel”
Aura-Soma® Kerze “Erzengel Daniel”
Aura-Soma® Kerze “Erzengel Ambriel”
Aura-Soma® Kerze “Weisheit”
Aura-Soma® Kerze “Erzengel Israfel”
Aura-Soma® Kerze “Erzengel Chamael”

Verschmutzte Aura?

Schlechte Gefühle wie Neid, Wut und Hass sowie zerstörerische und giftige Gedanken können die Aura verschmutzen. Meist braucht es dazu keine anderen Menschen, sondern wir selbst sind der Auslöser. Die eigenen Sorgen, Probleme und Ungereimtheiten sind es, die die Aura trübe machen und uns schwächen.
Auch kann die Aura durch Energieräuber geschwächt werden. Dies sind Menschen, die Energie absaugen. Wichtig zu wissen ist, dass dies meist nicht aus böser Absicht geschieht, sondern aus eigenem Mangel und aus Unwissenheit, wie das Energieleck aufzufüllen wäre. Sie kennen den Zugang zu ihrer eigenen Kraftquelle nicht, daher versuchen sie bei anderen anzudocken, um an Energie zu kommen.
Ist die eigene Aura verschmutzt oder geschwächt, kann sich dies durch ständige Müdigkeit bemerkbar machen. Auch schlechte Laune, Abhängigkeiten, Gereiztheit und Lustlosigkeit können die Folge sein.

Zum Seitenanfang
Onia®-Licht “Mini”
Onia®-Licht “Mini”
Onia®-Licht “Mini”
Holen Sie sich Ihr persönliches Stück Entschleunigung nach Hause und tauchen Sie in Ihre eigene Farbharmonie ein. Farben bringen nicht nur Abwechslung ins Leben, sie haben immer auch eine... mehr anzeigen
€ 199,00

Ihr persönliches Stück Entschleunigung für zu Hause

Onia®-Licht “Mini”

Klein, leicht, effektiv und variabel einsetzbar dank kombiniertem Netz- und Akkubetrieb. Die neue Onia® Mini setzt jeden Ort mit tollen dynamischen Lichtstimmungen in Szene und verzaubert jeden Raum mit stimmungsvollem Licht. Perfekt als sanftes Einschlaflicht, zur Entspannung und besseren Konzentration in stressigen Situationen.

€ 199,00

Mehr Infos

Die Aura reinigen

Meditation ist immer eine gute Idee, um sein Inneres zu reinigen und seine Aura zu stärken. Mantras haben eine sehr hohe Schwingung. Das Singen und Hören von Mantras klärt die Aura. Spirituelle Symbole, die auf Reinigung und Energetisierung hin wirken, lassen sich als Schmuck verwenden, um die klärende Energie immer um sich zu haben. Eine gute Möglichkeit ist es auch, ein Symbol als Bild an der Wand zu haben, um den Raum mit einer hohen Schwingung zu erfüllen. Aura-Soma® bietet wundervolle Mittel an, die die Aura reinigen, entweder generell oder die auch ganz gezielt einzelne Farben stärken.

Mike Booth

Das Aura-Soma Handbuch

Die aktualisierte autorisierte Ausgabe zu sämtlichen lieferbaren Aura-Soma-Flaschen. Das Handbuch für jeden, der sich mit Aura-Soma beschäftigt. Die Beschreibung aller Equilibrium-Flaschen, Pomander und Quintessenzen. Die einzige vollständige Ausgabe mit Erläuterungen zu allen lieferbaren Equilibrium-Flaschen. Das autorisierte Standardwerk!

€ 19,95

Mehr Infos
Zum Seitenanfang

Newsletter bestellen und die nächste Bestellung portofrei erhalten.

Kundenservice: +49 (0)761 / 55 75 81 20 – Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr


Bestellannahme: 0180 / 500 15 14* – Montag bis Samstag von 7:00 bis 23:00 Uhr

(*€ 0,14/Min. a.d. Festnetz, max. € 0,42/Min. a.d. Mobilfunk.)

PranaHaus-Katalog

PranaHaus-Katalog

Entdecken Sie den neuen PranaHaus-Katalog. Den Katalog können Sie kostenfrei und unkompliziert online anfordern.

Jetzt Katalog anfordern

Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen

Der Online-Shop von PranaHaus wird betrieben durch: Triaz GmbH, Wöhlerstraße 4, D-79108 Freiburg
© pranahaus.de | Impressum | Datenschutz | AGB | Verbraucherinformation | Sitemap
Fair Wear Foundation Geprüfter Online-Shop

Ein Partner von: Ein Partner der deutschen Post

*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Triaz GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucherinformationen und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. € 30,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Dieser Vorteil ist mit anderen nicht kombinierbar, nicht für preisgebundene Artikel, nicht für Artikel aus unserem E-Book-Shop https://pranahaus.e-bookshelf.de/ gültig und nicht auf andere übertragbar. Bei Portofrei-Aktionen/Gratisversand gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands; gültig auch für preisgebundene Artikel. Ein Gratis-Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.
Einkaufsvorteile – Geschenk* + Portofrei*
Hinweis verbergen
Einkaufsvorteile