Räuchersortiment „Rauhnacht“, 12er Set

€ 17,95

(100 g = € 59,83)

lieferbar
Artikel-Nr.: 2918800

Die 12 Rauhnächte – Zeit der Vorbereitung auf das neue Jahr

Als Rauhnächte bezeichnet man die Tage um Weihnachten, vom 24.12. bis zum 6.1. Dies ist eine besondere Zeit, in welcher die Tore zur Anderswelt weit offen stehen. Räuchern in dieser Zeit lässt Sie an der tiefen Mystik teilnehmen.

Das Set enthält:

  • Alantwurzel - bringt Sonne ins Herz und erwärmt das Gemüt
  • Angelikawurzel - erzeugt einen Schutzmantel aus Licht
  • Baldrianwurzel - öffnet die Tore in die Anderswelt
  • Beifuß - zum Vertreiben von Geistern und Dämonen
  • Bernstein - öffnet altes Wissen in uns und vertreibt negative Energien
  • Eichenrinde - schütz und stärkt unsere Widerstandskraft und Geradlinigkeit
  • Eisenkraut -öffnet die Verbindung zur Anderswelt
  • Erdrauch - vertreibt schädigende Einflüsse
  • Kiefernharz - hat eine reinigende Wirkung und vertreibt Melancholie und Trauer
  • Mariengras - lädt das Schöne ein und erzeugt eine warmherzige und freundliche Atmosphäre
  • Wacholderbeeren & Wacholderspitzen - Wacholder wird als Schutzpflanze gegen alles Negative angesehen. Er klärt den Geist und bringt Kraft, um Widrigkeiten zu widerstehen.

Inhalt: ca. 30 g.

Produktempfehlung

Liebe PranaHaus Kunden,

als geheimnisvoll und magisch werden sie beschrieben, die Rauhnächte. Die Zeit „zwischen den Jahren“ hat eine ganz eigene Energie. In meiner Kindheit galten diese Tage als heilig. Ich erinnere mich noch gut, dass meine Großeltern damals nur die Tiere im Stall versorgt haben, jede andere Arbeit hatte zu ruhen. Dafür war ganz viel Zeit, um sich mit der Familie zusammenzusetzen. Es wurde besonderes Essen gekocht, viel gefeiert und noch mehr miteinander geredet. Die Ereignisse aus dem alten Jahr wurden durchgesprochen, für das neue Jahr wurden Pläne geschmiedet. Ich habe diese Tage geliebt. Alles war so still und friedlich.

Wenn Sie mögen, lassen Sie sich davon anregen und legen in der Zeit der Rauhnächte die Arbeit zur Seite. Verbringen Sie stattdessen viel Zeit mit Ihren Lieben und zelebrieren Sie das Zusammensein. Lassen Sie sich während dieser magischen Tage und Nächte von Räucherungen begleiten. Allein das Ritual des Vorbereitens und Anzündens ist wie eine Zäsur, die in eine tiefe Ruhe einschwingt.

Ein weiteres kleines Ritual möchte ich Ihnen noch mit auf den Weg geben: Bereiten Sie zwölf kleine Zettel vor und schreiben Sie für die ersten sechs Nächte jeweils einen Dank darauf und für die zweiten sechs Nächte eine Bitte. Verbrennen Sie jeden Abend während Ihrer Räucherung einen dieser Zettel und senden Sie so Ihre Botschaften an die geistige Welt.

Ich wünsche Ihnen tröstliche Gedanken und hoffnungsvolle Träume!