Klang Chakra Aktivierung der Nebenchakren

Klang Chakra Aktivierung der Nebenchakren

€ 22,00

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachte den Mindestbestellwert in Höhe von € 25,00

nur noch geringe Menge vorrätig
Artikel-Nr.: 4388600

Farbschwingungen und Lebensenergie

AKTIVIERE DEINE NEBENCHAKREN!

Lebensenergie, Ausgeglichenheit & Wohlbefinden.

Antike Tibetische Klangschalen & Kristallklänge entfalten warme, energie- und obertonreiche Klangsphären, die feinfühlig auf ihre entsprechenden Planetentöne und Farbschwingungen eingestimmt sind. Dabei entstehen auf natürliche Weise sanfte binaurale Frequenzen mit Alpha-, Theta- und Delta-Wellen, die der Aktivierung der Nebenchakren, der Harmonisierung ihres Energieflusses sowie ihrer Anbindung an die sieben Hauptchakren dienen. Jedem einzelnen Chakra ist dabei ein rund zehn Minuten langes Stück gewidmet, das behutsam und ganz allmählich in die Stille ausklingt. Dadurch lassen sich die Schwingungsresonanzen im eigenen Energiefeld klar und kraftvoll erspüren und sinnlich erleben.

Die Beschreibung der Resonanzen aus dem Booklet:

1. Erdenstern (10:22) Farbschwingung Purpur. Frequenz des Umlaufs des Jupiter um die Sonne. Dieses Chakra wird auch Erdwurzel-Chakra genannt und ist die Quelle von Fülle & Reichtum auf allen Ebenen des Seins.

2. Milzchakra (10:09) Farbschwingung Hellgelb. Frequenz des auf- und absteigenden Mondknotens. Loslassen & Leichtigkeit.

3. Liebendes Herzchakra (10:41) Farbschwingung Apricot-Rosa. Frequenz des Umlaufs der Venus um die Sonne. Dieses Chakra entspricht dem Heiligen Herzensraum der fünften Herzkammer.

4. Thymus-Chakra (8:47) Farbschwingung Türkis. Frequenz des Umlaufs von Pluto um die Sonne. Transformation & Regeneration.

5. Atlas-Chakra (8:40) Farbschwingung Blau. Frequenz des Umlaufs des Saturn um die Sonne. Saturn ist der Hüter der Schwelle zu den Mysterien-Planeten. Daher wird dieses Chakra auch Kosmischer Durchgang genannt.

6. Ohrenchakren/Hypophyse (8:40) Farbschwingung Indigoblau. Haupt-Farbspektrallinien des Wasserstoffmoleküls.

7. Seelenstern/Achtes Chakra (9:11) Farbschwingung Violett-Rosa. Frequenz des Umlaufs von Chiron um Saturn & Uranus.

8. Galaktisches Herz (10:37) Farbschwingung Violett-Indigo. Frequenz, in der alle Sonnensysteme unserer Milchstraße die große Zentralsonne im Mittelpunkt unserer Galaxis umrunden. Energetische Verbindung zwischen Gaia & Plejaden.

Die Frequenzen der einzelnen Chakra-Klänge leiten sich von den Planetentönen und ihren korrespondierenden Farbschwingungen ab. Sie beruhen auf den Forschungen und Berechnungen von Pythagoras, Johannes Kepler und Hans Cousto. Mönche im Himalaya haben dies schon vor Jahrhunderten intuitiv wahrgenommen und ihre antiken Tibetischen Klangschalen für Meditationen, Klangrituale und Zeremonien darauf eingestimmt.

Die Chakra-Klänge auf dieser Aufnahme wurden mit antiken Tibetischen Klangschalen teils sanft angeschlagen, doch meist gerieben; außerdem wurden Klangsphären verschiedener Kristallinstrumente kreiert. Sie weben ein energie- und obertonreiches, multidimensionales Klangfeld, das auf natürliche, organische Weise binaurale Frequenzen mit Alpha-, Theta- und Delta-Wellen entfaltet.

Audio-CD, ca. 77 Min.