Finger Qigong

€ 10,00

lieferbar
Artikel-Nr.: 3045800

Qigong-Übungen für die Finger und Hände sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, die alternative Heilmethode Qigong für sich zu nutzen. Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, Berufstätige mit wenig Zeit und auch Kinder können Finger-Qigong anwenden, überall und zu jeder Zeit. Die kurzen Fingerübungen wirken prophylaktisch und in akuten Situationen auf den ganzen Körper, sie lösen Nackenverspannungen, helfen bei Fieber, Erkältungen, Verdauungsstörungen und können Beschwerden bei chronischen Erkrankungen lindern. Auch für Musiker sowie für am Computer und handwerklich arbeitende Menschen ist Finger-Qigong gut geeignet, da es die Fingerfertigkeit verbessert und die Hände entspannt. Nicht zuletzt schulen die Übungen das Denk- und Konzentrationsvermögen.

96 Seiten, Broschur

Produktempfehlung

Liebe PranaHaus-Leserinnen und Leser,

es ist mir eine Freude, Ihnen das Praxisbuch „Finger Qigong“ von Bernadette Gera ans Herz zu legen. Ihre vielschichtigen Erklärungen und Erfahrungen in Qigong haben mich sehr begeistert. Beim Lesen entsteht Lust und Freude diese wertvollen Tipps auch gleich auszuprobieren. Die detaillierten Übungsanweisungen enthalten Anweisungen für die richtige Sitzhaltung, Atemübungen, Entspannungsübungen und Massageübungen. Zusätzlich erhalten Sie eine fundierte Einführung in TCM – die Traditionelle Chinesische Medizin, Akupunktur und Qigong.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg beim möglichst täglichen Üben, diese Übungen sind einfach zwischendurch durchzuführen, morgens, mittags und auch abends. Durch diese einfachen Übungen werden nicht nur Ihre körperlichen Fähigkeiten verbessert, sondern auch Ihre geistigen Fähigkeiten zur Konzentration und Entspannung gefördert.

Inka Jochum

Infos zum Autor

Bernadett Gera

wurde schon von Kindesbeinen an von ihrem Vater in die Kunst der Akupressur, die östlichen Kampfkünste und die Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eingeführt. Später erweiterte sie ihr Wissen über die Förderung der Selbstheilungskräfte durch zusätzliche Ausbildungen in verschiedenen Qigong-Arten, Atemheilkunde, Kräuterheilkunde und Meditationstechniken. Sie hält Seminare und Vorträge und arbeitet mit Ärzten, Heilpraktikern und Beratungsstellen zusammen.