Das Alter als Geschenk

€ 11,00

lieferbar
Artikel-Nr.: 7823500

Älterwerden ist nicht gerade beliebt. Doch in Wahrheit ist es die Chance unseres Lebens für Wachstum und Reife. Bestsellerautor Ruediger Dahlke zeigt, wie wir die letzte Lebensphase nutzen, um endlich aus dem ewigen Hamsterrad der Beschleunigung auszusteigen und sie als das ultimative Sabbatical bewusst und freudvoll zu erleben. Er nimmt uns die Angst vor den typischen Altersbeschwerden, indem er sie humorvoll in ihren Licht- und Schattenseiten deutet und ganzheitliche Wege aufzeigt, damit umzugehen. Er zeigt, wie wir uns mutig und weise der Angst vor dem Altwerden und vor dem Sterben stellen und gibt uns alles an die Hand, was wir für erfülltes Altwerden in Weisheit und Gesundheit brauchen: von der richtigen Ernährung bis zu Strategien für ein sinnerfülltes Leben. Ein Mutmachbuch fürs Älterwerden!

304 Seiten, Broschur

Produktempfehlung

Liebe Leserinnen und Leser des PranaHauses,

mit Ruediger Dahlke kann man reden bis tief in die Nacht hinein. Bei ihm ist immer Sprechstunde. Wir beide sitzen bei Wasser, ich mit "ungesundem" Brot und er mit Früchten und Nüssen, brain food also. Es ist für mich wie in einer kleinen gemütlichen Pilgerherberge, in der wir unsere Erfahrungen von der langen und oftmals auch beschwerlichen Reise unseres Lebens austauschen. Wir sind ja so ziemlich gleich alt.

Reden wir weniger über Fasten, Ernährung und peace food. Reden wir über das Altern, wieviel Freude es uns macht, zu lachen, zu lieben, zu glauben und weise Greise und grau zu werden bis dass der Tod uns scheide.

Das Alter, sagt und schreibt Ruediger, ist eben die Zeit, in der wir Zeit haben, aus allen Ecken unserer Existenz die Puzzlesteine aufzusammeln, die uns fehlen, um am Ende unser Leben wie ein endlich vollendetes Mandala dankbar und demütig aus der Hand geben zu können. Das braucht Resilienz, Hinnahme, Annahme, Hingabe.

Wir Alten suchen unsere Geschichte, sind die Wächter der Geschichten und Erinnerungen. Ruediger legt unter all die Lebensgeschichten eine Art interkulturellen Lebensplan als Schablone. Das tut gut. Das bringt Orientierung. Eine neue Art von Übersicht und Einsicht auf und in das Leben.

Wir brauchen umso mehr Trost, Beistand, Liebe, Freunde und Hilfe, je älter wir werden. Wer von diesen Quellen lebt, wird leben, obgleich er stürbe.

Weil die kulturellen und spirituellen Traditionen von der technisierten Welt in Gänze abgeräumt wurden, kommt Freund Dahlke gerade rechtzeitig. Das ist es ja: Alles kommt rechtzeitig, wenn man bereit ist, sein Leben zu meditieren. Irgendwann lässt es einen das Geheimnis erkennen.

Schritte ins Alter geht man über Stufen. Und jede neue Stufe kommt dann, wenn man genug hat von der Ebene, die man anfänglich als Ziel und Heimat begrüßte. Und jetzt kommt Ruediger mit einem Buch voller Bilder, Traditionen und Aufgaben und lehrt, dass das Leben nie vorbei ist und nie genug Wissen, Weisheit, Demut, Freiheit, Dankbarkeit, Liebe und Liebelassen und und und zu bekommen ist. Ich muss hier aufhören. Ich schreibe gerade meine "Liste vor der Kiste". Aufschreiben was ich noch erleben will.

Ihr Jürgen Fliege