Wilde Malve, Samen

Wilde Malve, Samen

€ 4,99

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachte den Mindestbestellwert in Höhe von € 25,00

nur noch geringe Menge vorrätig
Artikel-Nr.: 3769100

Die Staude erreicht Höhen bis 120 cm und ihre rau behaarten Blütenstängel entwickeln sich aus einer Pfahlwurzel. Ihre gestielten Blätter stehen wechselständig an den behaarten Trieben und am Triebende bilden sich von Mai bis September die kelchförmigen Blüten mit intensiv gefärbte Blütenadern. Charakteristisch für die Wilde Malve sind ihre scheibenförmigen Früchte, die an kleine Käselaibe erinnern.

In der Antike galt die Malve als durchaus Erfolg versprechendes Aphrodisiakum und als sehr früher Schwangerschaftstest. Blühte eine mit dem Urin der Frau benetzte Pflanze, so deutete sie das als Zeichen einer Schwangerschaft.

Anzucht: Der beste Zeitpunkt, die Saat auszubringen, ist zwischen April und Juni. Bei Freilandsaat blühen diese Pflanzen ab dem zweiten Standjahr. Säet man sie noch im Herbst im Freiland oder zieht man die Pflanzen im Haus vor, erfolgt die Blüte bereits im ersten Jahr. Die optimale Keimtemperaturen im Haus liegen bei 20 bis 23 Grad Celsius und die Sämlinge erscheinen in der Regel nach zwei bis drei Wochen.

Achten Sie bei Auspflanzung ins Freie auf einen Abstand von mindestens 40 Zentimetern.

Standort: Wilde Malven lieben es warm und sonnig. Setzen Sie die Pflanze in ein durchlässiges, stickstoffreiches Substrat.

Pflege: Wählen Sie bei Kübelhaltung ein möglichst tiefes Gefäß, denn Malven bilden lange Pfahlwurzeln aus. Regelmäßiges Gießen, vor allem an warmen Tagen ist für das Wachstum wichtig. Vermeiden Sie aber Staunässe.

Im Winter: In der Regel ist die Wilde Malve 1-jährig. Sie samt sich allerdings verlässlich weiter aus und erhält sich auf diese Weise selbst.

Samen: ca. 100 (Samenfestes Saatgut); Botanischer Name: Malva sylvestris