Warum wir mehr als einmal auf Erden leben

€ 22,95

lieferbar
Artikel-Nr.: 7693600

„Alles vollzieht sich nach einem weisen göttlichen Plan ...“

Es ist die große Tragik des Westens, dass im 6. Jahrhundert das Wissen um die Reinkarnation von einem verirrten Konzil aus der abendländischen Tradition entfernt wurde. Seit dieser Zeit mussten sich Generationen suchender Menschen mit den beiden elementaren Fragen quälen: „Wie kann Gott so etwas zulassen?“ und „Warum geht es auf der Erde so ungerecht zu?“

Dr. Beat Imhof vermittelt in diesem wichtigen Werk die Antworten auf beide Fragen und belegt zudem absolut überzeugend, dass es auch nicht die geringste Ungerechtigkeit in der Schöpfung gibt.

Nur wer das Zwillingsgesetz von „Reinkarnation und Karma“ verstanden hat, kann erfassen, auf welche Weise Gott die Welt regiert und welche unendliche Güte und Weisheit in jedem Augenblick des Lebens zur Auswirkung kommt.

Ein Meisterwerk, das endlich die Weisheit des Ostens mit dem abendländischen Weltbild versöhnt!

360 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

Produktempfehlung

Liebe Leserinnen und Leser des PranaHauses,

es geschah im Jahr 553 in Konstantinopel, da fasste ein Kirchenkonzil den unseligen Beschluss, jeden mit dem Kirchenbann zu belegen, der behaupten würde: “Die Seele existiert bereits vor der Geburt.” Nun mögen vielleicht manche sagen: “Na und, was geht mich das heute an?” Die Antwort würde lauten: “Viel. Sehr viel!” Ich will das anhand von drei Punkten belegen:

1) Von diesem Jahr an galt die Lehre, wonach jede Seele erst bei der Geburt geschaffen wird. Über das “Wie” ist man bis heute unsicher. Damit war jedoch eine Re-Inkarnation ausgeschlossen!

2) Wenn jede Seele erst mit der Geburt des Körpers ihr Dasein beginnt, gibt es für Begabungen (das Genie!) oder für Verbrecher (Hitler!) keine tiefere Ursache mehr. Ihr Schöpfer ist dafür verantwortlich!

3) Die Unterschiedlichkeit der Talente oder Lebensumstände ruft zwangsläufig die Frage nach der Gerechtigkeit (Karma) auf den Plan. Da aber alles in diesem einen Leben – zufällig – stattfindet, kann es auch keine irdische Gerechtigkeit geben. Daher kommt nach jeder Tragödie bei der Trauerfeier der schreckliche “unerfindliche göttliche Ratschluss” zur Sprache.

Vor allem diese drei Punkte behandelt Dr. Imhof in seinem neuen, so wichtigen Buch und erweist sie als FALSCH! Die Seele ist uralt, sie wandert durch viele Erdenleben – und sie bringt jeweils ihre erworbenen Fähigkeiten mit. Alles vollzieht sich nach einem weisen göttlichen Plan – und nichts geschieht aus Zufall!

Ein überaus erhellendes Buch über die großen Lebensfragen der Menschheit, von dem ich mir wünschte, es wäre schon vor dreißig oder vierzig Jahren erschienen! Unbedingt lesen!

Licht auf Ihren PFAD

Ihr

Peter Michel